Google Raetsel

Das Raetsel bei Spreeblick hatte ich leider verplant, wollte halt nicht auf der Arbeit anfangen das Raetsel zu loesen, und als ich zuhause war, waren andere schon fertig :/.

Ergo habe ich bei dem Beitrag vom Produktkompass dank eines kleinen Ausfalls auf der Arbeit schon frueh Zeit finden koennen um das Raetsel selbst zu loesen.

Achtung: Im Folgenden werde ich eine relativ detaillierte Anleitung zum Loesungsweg schreiben, also bitte jetzt aufhoeren zu lesen falls das Raetsel ohne Hilfe geloest werden soll.

Wer noch Mastermind von frueher kennt wird den ersten Teil der Aufgabe schnell erledigen, besteht dieser doch aus elf Codes á sechs Zeichen, die nach den bekannten Mastermind Regeln zu  entdecken sind:

  • Richtige Farbe an richtiger Position ergibt einen schwarzen Marker
  • Richtige Farbe an falscher Position ergibt einen weissen Marker
  • Falsche Farbe liefert auch keinen Marker

Nach jedem geloesten Code  bekommt man einen Lueckentext angezeigt bei dem zwei Positionen hervorgehoben sind.

Beispielsweise nach dem ersten:

_ • _ _ _ _ _  _ _ _ _ •  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Der erste Gedankengang war dann: Da verbirgt sich hinter beiden der gleiche  Buchstabe…

Schnell eine kleine Seite gebaut die per Javascript die Verbindungen automatisch aktualisiert und im naechsten Schritt das zehn-Buchstaben-Wort, welches als einziges eine Selbstreferenzierung enthaelt, aus einer Liste befuellt und mir zeigt ob beim fuenf-Buchstaben-Wort und beim sieben-Buchstaben-Wort sinnvolles zusammenkommt.

Nachdem ich dann ca. 800 zehn-Buchstaben-Worte ausprobiert  hatte, die Liste moeglicher Kandidaten aber immer noch ellenlang war, und kein Resultat in der selben Nacht abzusehen war, ueberdachte ich das Raetsel lieber nochmal.

Siehe da: die hervorgehobenen Positionen sind nicht der einzige Hinweis der nach loesen des Codes gegeben wird.

Die Loesung wird unter den Google Farben angezeigt, hm…

G o o g l e

und direkt darunter die Loesung, die kann man doch miteinander vergleichen!

Gesagt, getan… alle elf Loesungen nach den Mastermind Regeln gegen das Google Logo verglichen, und erhalte dadurch:

S S W L L L

S S S  S W L

Nach diesem System erhalte ich aber immer aehnliche Ergebnisse da die schwarzen Marker als erstes angezeigt werden und die weissen danach, also lieber mal den direkten Vergleich wagen, vielleicht erhalten wir so mehr Diversitaet:

LWS WWS

SWS LSS

Das sieht doch schon besser aus, was fangen wir jetzt damit an?!

Es werden uns zwei Positionen gegeben und sechs Zeichen, machen wir zwei Triplets daraus und ordnen die jeweils einem Zeichen zu.

Zeichen 1a: LWS Zeichen 2a: WWS

Zeichen 1b: SWS Zeichen 2b: LSS

Machen wir lieber Zahlen daraus: nicht gesetzt/leer = 0; gesetzt aber falsche Position = 1; gesetzt und richtige Position = 2

Zeichen 1a: 012 Zeichen 2a: 112

Zeichen 1b: 212 Zeichen 2b: 022

Hm, Zahlensystem mit drei Zeichen? Google fragen 😀

Wer haette das gedacht: Ternaersystem

Rechnen wir das mal in unser beliebtes Dezimalsystem um:

Zeichen 1a: 012 = 0*32 + 1*31 + 2*30 = 0 + 3 + 2 = 5
Zeichen 2a: 112 = 1*32 + 1*31 + 2*30 = 9 + 3 + 2 = 14
Zeichen 1b: 212 = 2*32 + 1*31 + 2*30 = 18 + 3 + 2 = 23
Zeichen 2b: 022 = 0*32 + 2*31 + 2*30 = 0 + 6 + 2 = 8

Hey wie praktisch, schnell die Idee ueberpruefen:
letztmoegliches Zeichen: 222 = 2*32 + 2*31 + 2*30 = 18 + 3 + 2 = 26

26 Zeichen.. A-Z.. Also eine direkte Zuordnung zum Alphabet moeglich, dann haben wir das ja schnell erledigt!

Loesung: ein bekannter Claim zu Chrome 🙂

 

Ich hoffe ihr hattet/habt mit diesem Raetsel genausoviel Spass wie ich ihn hatte, und hoffe dass Google soetwas haeufiger veranstaltet (auch wenn ich mir keine Hoffnungen auf das Chromebook mache…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 4 =