Resultate und Vorschau

Nächster Anlauf…
Lange habe ich nichts mehr geschrieben, irgendwie fehlte mir echt der „drive“. Ich habe am 17.03., einen Tag vor dem Test, meine Blutung bekommen, sehr stark und somit sehr eindeutig.
Aber: Die nächste Perspektive war ja schon in Sicht, 6 Eizellen konnten eingefroren werden. Am 13.04. habe ich einhergehend mit dem Beginn der nächsten Blutung mit Estradiol angefangen, Tabletten welche die Gebärmutterschleimhaut aufbauen sollen.
Am 10. Zyklustag, also Freitag, den 21.04. hatte ich den ersten Kontroll-Ultraschall, die Gebärmutterschleimhaut war an dem Tag bei 7 mm. Also nächste Kontrolle, Dienstag den 26.04. und geplanter Transfer der Eizellen Donnerstag oder Freitag. Leider war die GMS immer noch nicht hoch genug, erst bei 7.5 mm. Also weiter Tabletten schlucken und Freitag nochmal hin: Endlich, 9 mm 🙂 Die Mindesthöhe von 8 war also erreicht. Jetzt nehme ich seit Freitag Utrogest, also Gelbkörperhormone (Progesteron), welche die Einnistung unterstützen sollen, und bin dann definitiv am Dienstag, den 3.5. in der Klinik, um meine Untermieter in Empfang zu nehmen.
Es werden 2 oder 3 sein, je nach dem wie sie das Auftauen überstehen: Da immer 2 zusammen eingefroren sind, wird ein Paket aufgetaut. Sollte dabei eine der Eizellen zerstört werden, ein zweites, in dem Fall könnten es also 3 sein.
Der Test ist vermutlich am 17.05., also an Rubéns Geburtstag – das ist doch eigentlich ein gutes Omen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − sieben =