Lebenszeichen

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich geschrieben habe.. Also versuche ich es erstmal der Reihe nach.
Am 16.12. habe ich wie geplant, mit der Downregulierung angefangen. Das Spritzen ging mir überraschend leicht von der Hand, es ist tatsächlich so wie mir viele Kinderwünschler sagten: Nach dem 2. oder 3. Mal ist es gar nicht mehr so schlimm.
Am 28.12. ging dann die Stimulation mit Gonal F los, 150 Einheiten am Tag. Der Pen ist sogar noch einfacher zu Handhaben 😉

Am 9. Stimulationstag, also dem 5.1.05, hatte ich dann die erste Kontrolle. Ultraschall wunderbar, mind. 10 Follikel auf jeder Seite, mit einer Größe von jeweils ca. 16mm. Ich habe demnach sogar eher heftig auf die (recht geringe) Dosis Gonal reagiert. Daher setzte meine Ärztin die Dosis auf 75 Einheiten täglich herunter.
Am 11. Tag, dem 7.1., hatte ich dann noch eine Kontrolle. Ultraschall wieder wunderbar, aber die Blutwerte waren sehr komisch: Das Östrogen war binnen der 2 Tage von Mittwoch an, von 2500 auf 890 herunter gegangen. Die Ärztin vermutete einen Messfehler vom Labor und bat mich daher, am Samstag, den 8.1. nocheinmal zur Blutkontrolle zu kommen.
Leider war der Östrogenwert da sogar noch niedriger! Gerade mal bei 570 lag er. Da der LH-Wert nach wie vor gleichbleibend war, konnte ein vorzeitiger Eisprung ausgeschlossen werden. Die Ärztin brach daraufhin die komplette Behandlung ab, da der Östrogenwert laut ihrer Aussage auf leere Follikel (also keine Eizellen) hinwies, und sofern die Follikelpunktion stattgefunden hätte, wäre der Versuch als solcher bei der Krankenkasse angerechnet worden. So haben wir weiterhin 3 Versuche frei, die von der Kasse zu 50% gezahlt werden.
Natürlich war die Trauer groß… An eben diesem Samstag sollte ich ursprünglich den Eisprung auslösen und Montags sollte die OP sein 🙁

Am 18.1. hatten wir dann einen Gesprächstermin. Hier teilte uns die Ärztin mit, dass ihre Vermutung folgende sei: Der 2. Pen, den ich ab dem 3.1. benutzt hatte, könnte möglicherweise fehlerhaft sein (vermutlich etwas mit dem Wirkstoff). Daraufhin kontaktierte ich den Hersteller und schicke jetzt den Rest aus dem Pen ein, damit dies überprüft werden kann. Ich hoffe, bald von der Firma zu hören.

Zusätzlich beschlossen wir, sofort wieder loszulegen. Ich startete also sofort am 18.1. wieder mit der Pille, am 1.2. werde ich wieder mit Decapeptyl die Downregulierung starten und am 15.2., dem Geburtstag meiner Mutter, die Stimulation. Die Follikelpunktion wäre dann, sofern diesmal alles richtig läuft, in der 9. Kalenderwoche, also ca. am 1.3.
Wir hoffen inständig, dass diesmal alles glatt geht!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + 8 =